LEO SPIK Kunstversteigerungen e.K., gegründet 1919

← Zurück

  • 0
  • 2
  • 3
  • z4
  • z5
  • z6
375

Kratervase mit Potsdamer Ansichten
KPM Berlin um 1825, die Bemalung Johann Anton Eusebius Forst
Modell Reden'sche Vase. Glänzende und matte, radierte, partiell ombrierte Vergoldung. Zwei in bunten Aufglasurfarben gemalte, goldgerahmte und bezeichnete Ansichten "Das Marmor-Palais bei Potsdam." und "Das Russische Haus bei Potsdam.". Der Blick über den Heiligen See auf das Palais unten links sign.: J. Forst. Zwischen den Bildfeldern Akanthus-Spiralranken. Der untere Vasenkorpus und Fuß dekoriert mit Akanthusranken auf Vermiculéfond. H. 30,7 cm (Sockelchip, ger. Goldabrieb). Blaue Szeptermarke. Rotbraune Malereimarke. Vgl.: Eine identisch dekorierte Vase mit zwei weiteren Potsdamer Ansichten, versteigert bei Lempertz, The Twinight Collection II, Berlin, 6. April 2019, Los-Nr. 121.
(58384)
7500,-- €
© 2019 Leo Spik Kunstversteigerungen e.K.      Impressum