LEO SPIK Kunstversteigerungen e.K., gegründet 1919

← Zurück

  • 0
  • 2
  • 3
  • 5
  • z1
  • z3
430

Ovale Terrine mit Ansichten der Utrechter Vecht auf Bronzesockel
Meissen, um 1774
Neuer Ausschnitt. Auf Wandung und Deckel jeweils zwei bunt gemalte Ansichten des niederländischen Flusses Vecht nach Stichvorlage, in braun-goldener Kartuschenrahmung aus Rocaillen und Blattzweigen. Bunt gemalte Blütenfestons an blauen Schleifen. Goldspitzenborte. Putto als Flora als Deckelhandhabe mit Füllhorn und verstreuten, plastischen Blüten, bunt staffiert. Auf originalem, durchbrochenem Rankensockel aus vergoldeter Bronze. H. 28,5 / B. 31 cm (Füllhorn rest., Blüten mit Chips, teils rest.). Blaue Schwertermarke mit Stern. Die Terrine gehört zu einem umfangreichen Service, dessen genaurere Umstände, Bestellung und Auftraggeber betreffend, noch nicht ermittelt sind. Höchstwahrscheinlich steht dieses Service in Zusammenhang mit einem Tafelservice, welches 1774 für den niederländischen Statthalter Wilhelm V. v. Oranien angefertigt wurde, dekoriert mit sehr ähnlichen Ansichten der niederländischen Provinzen. Vergleichsstücke: Frederik Muller & Co. Amsterdam, 14.-17. Okt. 1941, Los 274 (42 Tle.) A. L. Blaauwen, Het Meissen servies van Stadhouder Willem V., Paleis Het Loo, Apeldoorn 1993, S. 33, Abb. 31 (1 Schale). Michael Unterberg, Blütenlese, Meißener Porzellan aus der Sammlung Tono Dreßen, Abb. 124 (1 Platte).
(58439)
6000,-- €
© 2019 Leo Spik Kunstversteigerungen e.K.      Impressum