LEO SPIK Kunstversteigerungen e.K., gegründet 1919

← Zurück

  • 0
  • 1
368
Falz, Egon (Insterburg, Berlin 1932-2010)
Moische Mandolin aus der Waitzstrasse
Zwei Bleistiftzeichnungen. Einmal auf Stuhl sitzend, zum anderen in langem Mantel und in die Stirn gezogenem Hut. In der Manteltasche Flaschen. Monogr. E. F. 31.3.(19)55. Nach dem Krieg wurden Menschen, entlassene Kriegsgefangene, ehemalige Zwangsarbeiter bzw. entlassene KZ-Häftlinge, die keine Bleibe hatten von den Amerikanern als DP (Displaced People) bezeichnet und in Heimen untergebracht. Ein solches Heim gab es um 1950/55 in der Waitzstrasse, in der auch Egon Falz wohnte.
(60613)

500,-- €
© 2022 Leo Spik Kunstversteigerungen e.K.      Impressum