LEO SPIK Kunstversteigerungen e.K., gegründet 1919

← Zurück

  • 0
865

Kelchglas aus dem Großen Preußenservice
Josephinenhütte, Schreiberhau, um 1912 oder später
Kristallglas. Bodenstern. Facettierter Schaft mit Schuppenschliff in die konische, vielfach geschälte Kuppa übergehend. Im Schaft eingeschlossene, längliche Luftblase, im Kuppaboden Rosette aus 7 Luftblasen. Auf erhabenem Medaillon in Reliefgold Monogramm FR in bekröntem Lorbeerkranz, umgeben von Trophäen. Goldränder. H. 14,4 cm. Wahrscheinlich wurde dieses Service von Kaiser Wilhelm II. anlässlich des 200sten Geburtages von Friedrich dem Großen in Auftrag gegeben, siehe: Der letzte Kaiser - Wilhelm II. im Exil, Ausstellungskatalog Deutsches Historisches Museum 1991, Nr. 31. Vgl. auch: Chr. Juranek/U. Feldhahn, Pomp and Circumstance, Das Deutsche Kaiserreich und die Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, Edition Schloss Wernigerode 2014, S. 148. Sowie: Stefanie Zelasko, Gräflich Schaffgotsch'sche Josephinenhütte 1900-1950, Passau 2009, Nr. 319. Dort als Entwurf von Alexander Pfohl von 1919 beschrieben. Gleiche Gläser in der Hohenzollernauktion, Christie's London, 31.10.2002, Lots 36-45.
(60522)

850,-- €
© 2022 Leo Spik Kunstversteigerungen e.K.      Impressum