Bitte um Beachtung: Die angegebenen Preise sind Schätzpreise in EUR

Möbel

(Kat.-Nr. 1426 - 1572)


1426 Kl. Sammlungsschrank. Nussbaum, gefriest und gefeldert. Zweitüriger Korpus mit Walmdachabschluss und verborgenem Fach. Innen 29 kl. Schubkästen. 56 x 46 x 22 cm. Süddeutsch, um 1700. (50865) Tafel 67 (2200,-)

1427 Stuhl. Rot gefasst, teilweise vergoldet. Hohes gedrechseltes Gestell mit durchbrochenen goldenen Kartuschen als Lehnenbekrönung und Schnitzbrett am Fuß- teil. Vorn geschwungene Beine. 18. Jh. (47892) Tafel 72 (800,-)

1428 Kl. Kabinettkasten mit Glasschnitten. Obstholz. Zweitürige Kastenform mit abgesetzter Sockelschublade und korrespondierendem zurückgesetztem Aufsatz. Acht kl. Schubkästen. Zwölf in vergoldete Flammleisten gefasste kl. Spiegelgläser mit floralem Schnitt. Auf dem Mittelteil gedrehte Halbsäulenrahmung und Blattranken. (Drei Glasfelder erg., eines blind, einige besch.). 56 x 36 x 20 cm. Süddeutsch, um 1720/30. (48037) Tafel 67 (1000,-)

1429 Tabernakelsekretär. Eiche. Breitrahmiger dreiteiliger Korpus. Doppelt geschweift, zur Mitte abgekantete Kommode mit sechs Schubkästen auf drei Ebenen. Ausgesägte Füße. Schräg gestellte Schreibplatte zwischen Wangen. Innen zwei große Schubkästen. Dreifach geschweifter Aufsatz mit sieben Schubkästen um Tabernakeltür mit geschwungenem Giebelgesims. 182 x 130 x 65 cm. Mitteldeutsch, M. 18. Jh. (49889) (4000,-) 3500,-

1430 Kommode. Nussbaum, gefriest und gefeldert. Dreischübiger Korpus mit geschweifter zu den abgerundeten Seiten abgekanteter Front. Ausgeschnittener vortretender Sockel. Überstehende weiße, grau geäderte Marmorplatte. 84 x 105 x 58 cm. Norddeutsch, 18. Jh. (49877) (2500,-)

1431 Barocke Konsole. Vergoldeter zweibeiniger Korpus. Ausgeschnittene Zarge mit reichem Schnitzwerk aus geschlossenen und durchbrochenen Kartuschen. Einschwingende Beine. Geschweifte Verstrebung mit fächerförmigem Mittelstück. Rotbraune, weiß geäderte Marmorplatte. Reste eines Inventarzettels Stadtschloss Ber- lin. 84 x 108 x 55 cm. 18. Jh. (50846) Farbtafel 27 (1800,-)

1432 Gr. Dielenschrank. Eiche. Zweitüriger breitrahmiger Korpus mit abgeschrägten Seitenkanten und vorgekehltem Abschlussgesims. Leicht zurückgesetzter, bogig ausgeschnittener Sockel mit Profilkonturen und einschwingenden kräftigen kurzen Beinen. Dreiseitig Felderung durch geschweifte Kehlrahmungen. Auf den Türen je zwei Füllungen mit Bandelwerk und einbeschriebenem bekröntem Preußen-Adler bzw. Vierpassrosette. 244 x 220 x 80 cm. Preußen, wohl 1. H. 18. Jh. (49880) Farbtafel 28 (6000,-)

1433 Ein Paar Stühle. Nussbaum. Vorn auf geschwungenen Beinen mit Bocksfüßen und Blattansätzen. Geschweifte Verstrebungen. Bogig ausgeschnittene Zarge mit Muschelkartusche. Dreigeteilte Rückenlehne mit geschnitztem Aufsatz aus Blatt- werk. Sachsen, 18. Jh. (47937) (500,-)

1434 Kl. barocker Tabernakel-Aufsatzschrank. Nussbaum. Maser- und Wurzelholz. Dreiteiliger Korpus mit ausgeschnittenem Sockel. Zwei Schubkästen zwischen Lisenen. Schräg gestellte Schreibplatte. Innen neun kl. Schubkästen. Kabinettaufsatz mit elf Schubkästen um verschließbare Mitteltür. Konturierende Streifenbandfriese. 146 x 92 x 53 cm. Wohl Dresden. (49013) Tafel 70 (6000,-)

1435 Stuhl. Eiche. Schlichtes Gestell, vorn auf geschwungenen Beinen. Dreigeteilte Rückenlehne mit ausgeschnittener Balusterverstrebung und bogigem durchbro- chenem Abschluss. 18. Jh. (47937) (200,-)

1436 Kl. Barockteetisch mit Lackmalerei. Schwarz gefasstes Gestell mit bogig ausgezogener Zarge und abgesetzten Keulenbeinen. Vierseitige ausgeschnittene Tablettplatte mit bunter Genredarstellung. Junges Schäferpaar unter einem Baum in Landschaft. 64 x 80 x 56 cm. 18. Jh. (50913) Tafel 74 (1800,-)

1437 Tabernakel-Aufsatzschrank. Nussbaum und Wurzelholz gefriest, versch. Einlagehölzer. Dreischübiger Kommodenteil mit eingezogener Mitte und seitl. abgekanteter Schweifung. Schräg gestellte Schreibplatte zwischen Schubkastenwangen. Dreifach, sanft geschweifter Aufsatz mit neun Schubkästen und verschließbarer Tabernakeltür. Hutförmiger Abschluss. Reicher Bandelwerkdekor. Auf den Wangen österreichischer Doppeladler in ovalen Medaillons. Auf der Schreibplatte zwei Musikanten. 166 x 98 x 62 cm. …sterreich, 18. Jh. (50865) Tafel 71 (9000,-)

1438 Rokoko-Armlehnstuhl. Buche. Breitrahmiges Gestell mit ausschwingenden Armstützen. Gerundete Rückenlehne mit C-Schwüngen und Balusterbrettverstrebung. Zur Zarge korrespondierende, flach geschnitzte Muschelkartusche als Lehnenabschluss. Geschwungene Beine. Norddeutsch, 18. Jh. (49596) Tafel 73 (500,-)

1439 Kl. Kommode. Mahagoni. Zweischübiger, leicht geschweifter Korpus auf abgesetztem erg. Untergestell mit Cabriole Legs. Abgefaste Seitenkanten. Überstehende, in Profilkante gefasste Platte über umlaufendem Zahnschnitt. 80 x 80 x 45 cm. 18. Jh. und später. (49596) Tafel 78 (1000,-)

1440 Barocker Stollenschrank. Eiche. Kräftig geschwungene Keulenbeine. Abgesetzter zweischübiger Sockel. Zweitüriger Aufsatz mit vortretender Schlagleiste. Vorkragendes gesprengtes Giebelgesims mit Konsole. Auf den Türen Nussbaumspiegel mit Bandelwerk- und Rocaillemotiven. 208 x 124 x 50 cm. (47465) (2000,-)

1441 Kl. barocker Tabernakelschrank. Vergoldeter und geschnitzter Korpus in Kastenform mit durchbrochenem Fußteil aus Rocaillen und Blütenwerk. Hutförmiger Aufsatz mit Puttenbekrönung. 110 x 49 x 26 cm. (50992) (600,-)

1442 Barocker Scherenstuhl. Nussbaum. H-förmig verstrebter Fußteil. Rückenlehne in Form eines halben Schildes. Mit Durchgriff. Sparsamer Blattdekor. (50994) (350,-)

1443 Barocke Schreibkommode. Nusswurzelholz. Vierschübiger, gebauchter Kommodenteil zwischen abgeschrägten geschwungenen Seitenlisenen auf Klauenfüßen. Schräg gestellte Schreibplatte. Innen Sekretäreinteilung aus sechs gestuften Schubkästen und Zettelfächern um verschließbare Mitteltür in Pilastergliederung. Geheimfächer. Bodenfach. 113 x 115 x 63 cm. Holland. (50848) (1800,-)

1444 Barocker Eichentisch. Ausgeschnittene, überstehende Platte. Bogig ausgeschnittene Zarge mit Kartuschenschnitzereien. Geschwungene Beine. 77 x 192 x 90 cm. (50994) (1400,-)

1445 Barocker Halbschrank. Nadelholz. Kastenförmiger zweitüriger Korpus. Breit abgeschrägte, kannelierte Lisenen. Vortretende Schlagleiste. Auf den Türen vier Füllungsfelder mit Aufdoppelungen in geschweiften Rahmungen. 109 x 110 x 48 cm. Hessen, 18. Jh. (50847) (1000,-)

1446 Kommode. Eichenkorpus mit Eschenfelderung in breiten Pflaumenbandrahmungen. Doppelt geschweifte dreischübige Front mit konturierenden Profilstäben. 114 x 80 x 62 cm. Sachsen, 18. Jh. (50865) Tafel 72 (4000,-)

1447 Rokoko-Aufsatzsekretär. Eiche. Dreiteiliger Korpus aus dreischübigem Kommodenteil, schräg gestellter Schreibplatte und zweitürigem Aufsatz mit vorgekehlter, gesprengter Giebelleiste. Kommode mit gliedernden Profilstäben und dreifacher, zur Mitte abgekanteter Schweifung mit seitlichem Wellenverlauf. Auf Platte und Türen Rahmungen mit geschnitztem Rocaille- und Kartuschenwerk. Innen sechs gestufte Schubkästen um verschließbare Doppeltür. Dahinter zwei kl. verborgene Schübe. 232 x 120 x 64 cm. Norddeutsch, um 1760/70. (46120) (5500,-)

1448 Kommode. Nussbaum und Wurzelholzfelderung. Überstehende Platte mit abgerundeten Ecken. Vier Schubkastenebenen, die beiden oberen geteilt. Vortretender ausgesägter Sockel. 87 x 105 x 48 cm. Norddeutsch, 18. Jh. (49596) (1500,-)

1449 Aufsatzstollenschrank. Nussbaum, gefriest und gefeldert. Kurze Säulenstützen mit scherenförmiger Verstrebung auf Kugelfüßen. Zweischübiger Sockel. Zweitüriger Kabinettaufsatz mit gedrücktem Bogenabschluss. Auf den Türen marketierte Aufdoppelungen um Vierpassmotiv. (Erg.). 206 x 155 x 66 cm. Hannover, um 1760. (43707) Tafel 68 (5000,-)

1450 Barocker Vitrinenaufsatz. Nussbaum. Dreiseitig verglaster Korpus mit geschwungenem Abschlussgesims. Auf den beiden Türen geschweifte Sprossen. 100 x 86 x 48 cm. (50865) (1400,-)

1451 Louis-XVI-Bonheur du Jour. Schlagstempel J. L. COSSON mit Innungszeichen. Mahagoni. Dreischübiger Tischsockel mit aufklappbarer Schreibplatte. Zurückgesetzter Aufsatz mit zwei schmalen Sockelschubkästen, zwei offenen Mittelfächern und seitlichen Türen. 125 x 95 x 43 bzw. 67 cm. Jacques-Laurent Cosson, Paris, Meister 1765. Vgl. ähnliches Möbel von Cosson: Sotheby's, Paris, 15.12.2003, Nr. 77. (49209) Farbtafel 30 (6500,-)

1452 Louis-XVI-Chiffoniere. Nussbaum, gefriest. Fischgratartige Felderung in schwarzen Bandrahmungen mit ausgesonderten Ecken. Sechs vorgeblendete Schubkästen. Abgeschrägte Seitenkanten. Leicht überstehende, ausgeschnittene Platte. 144 x 98 x 45 cm. Mitteldeutsch, um 1790. (47304) Tafel 69 (3000,-)

1453 Kl. Louis-XVI-Pfeilerkommode. Nussbaum, Pflaume, versch. Einlagehölzer. Dreischübiger Korpus mit abgerundeten Seitenkanten über kurzen, leicht geschwungenen Beinen. Marketierte Felderung, Kanneluren und Bordürenrahmungen. Rötlich-graue Marmorplatte. 18. Jh. (49041) Tafel 77 (1500,-)

1454 Louis-XVI-Canapé. Nussbaum. Corbeilleform. Schlichtes, gerundetes Gestell mit begleitenden Kanneluren. Abgesetzte Säulenbeine. Br. 180 cm. (48991) (1500,-)

1455 Rustikaler Barocktisch. Eiche. Rechteckige überstehende Platte mit umlaufendem Streifenband. Kl. Zargenschubkasten. Drei gedrehte in Baluster übergehende Säulenbeine. Geschweifter umlaufender Fußsteg auf Kugelfüßen. 77 x 86 x 65 cm. Alpenländisch, 18. Jh. (51012) (750,-)

1456 Pilasterschrank. Eiche. Kastenförmiger Korpus mit zwei kassettierten Türen und vorgeblendeten Pilastern. Abgesetzter zweischübiger Sockel auf breiten Klotzfüßen. Geschwungenes vorgekehltes Abschlusgesims. 225 x 220 x 77 cm. (Erg.). Norddeutsch, E. 18. Jh. (47927) (2200,-)

1457 Rustikale Louis-Seize-Kommode. Eiche. Geradlinige Form mit überstehender Rechteckplatte und drei in Stege gefasste Schubkästen zwischen kannelierten Lisenen. Auf der Platte und der Sockelleiste konturierender Streifenbandfries. 80 x 98 x 50 cm. (50947) (1600,-)

1458 Schrank. Eiche. Kastenform mit zwei vorgeblendeten Türen. Durch Profilleisten abgesetzter Sockel und Kranz mit vorkragendem Abschlussgesims. Schauseite mit flachem Schnitzdekor aus bastionsartigen länglichen Motiven aus zarten Stegen. Sternmotive. 188 x 190 x 68 cm. Norddeutsch, 18. Jh. (50996) Tafel 68 (2800,-)

1459 Kl. Zylindersekretär. Nussbaum. Zweischübiger Korpus mit Rollverschluss, auf halbhohen, konischen, kannelierten Säulenbeinen. Innen vier kl. Schubkästen. Auf dem Zylinder vertiefte Wurzelhozfelderung. Auf den Seiten erhabene Felderung. 107 x 105 x 58 cm. Südwestdeutsch, um 1800. (49596) (2200,-)

1460 Modellschrank. Nussbaum und Einlagehölzer. Hochrechteckiger Korpus mit zwei vorgeblendeten Türen, breit abgeschrägten Seitenkanten und dachförmig abgeflachtem Kranz. Zweigeschossige Felderung mit Blattranken und Blütenstängeln. Marketierte Initialen M. B. S. Kugelfüße. 37 x 30 x 13 cm. Süddeutsch, um 1800. (50865) Tafel 67 (2400,-)

1461 Kasten in Form einer vierschübigen Kommode. Nussbaum, gefriest und gefeldert. Überstehende rechteckige Platte. Vierfach gebauchte Front mit vertikal gliedernden Stegen. 28 x 28 x 15 cm. Thüringen, um 1800. (50865) Tafel 78 (800,-)

1462 Kl. Eichenschrank. Geradlinige Kastenform mit leicht überkragendem Abschlussgesims und Kugelfüßen. Zwei vorgeblendete Türen mit je zwei rechteckigen, an den Ecken kantig ausgezogenen Füllungen in breiter Profilrahmung. Seitlich korrespondierende Lisenen. 190 x 154 x 58 cm. Nördliches Westfalen, um 1800. (50321) (1200,-)

1463 Kl. Hängeschrank. Eiche. Hochrechteckige Kastenform mit vorgekehlter Sockelleiste und überkragender Abschlussleiste. Vorgeblendete Tür mit Rechteckfelderung und Rhombusdekor. 45 x 42 x 22 cm. Norddeutsch, um 1800. (47451) (250,-)

1464 Kl. Kommode. Obstholz und konturierende Messingleisten. Zwei Schubkästen, vertiefte Felderung. Abgesetzte konische Vierkantbeine. 81 x 45 x 35 cm. Anf. 19. Jh. (51012) (800,-)

1465 Nachttisch. Nussbaum. Geradlinige Form mit leicht überstehender Rechteckplatte. Eintürige Front mit übergeordnetem Schubkasten. Konische Vierkant- pfosten. (Erg.). 75 x 48 x 36 cm. Anf. 19. Jh. (49596) (700,-)

1466 Kl. Biedermeierschreibtisch. Kirschbaum. Rechteckiger Tisch mit Zargenschubkasten und geraden Pfeilerbeinen mit abgesetzten Füßen. Zurückgesetzter Aufsatz mit je zwei kl. seitlichen Schubkästen und Galerieaufsatz. 104 x 95 x 66 cm. Süd- deutsch, 1. H. 19. Jh. (48040) (2000,-)

1467 Biedermeier-Etagere. Mahagoni. Viergeschossiger allseitig geöffneter Korpus mit gestuftem Dach und vorgeblendetem Spitzgiebel. Vorn mit Säulenträgern. Geschnitzte, vergoldete Kapitelle in korinthischer Art. 150 x 86 x 45 cm. Nord- deutsch, um 1820. (51008) Farbtafel 31 (3500,-)

1468 Biedermeier-Kinderbett. Kirschbaum. Kastenförmiges Unterteil, ausschwingende Schmalseiten und rhombisch durchbrochene Seitengalerie. Konische Säulenbeine auf geschlossenem Sockel. 60 x 107 x 53 cm. Süddeutsch, um 1820. (50851) (500,-)

1469 Biedermeier-Konsolkommode. Mahagoni mit hellen Fadenkonturen. Dreischübiger Korpus mit seitlich vortretenden, schwarz gelackten konischen Säulen mit Messingkapitellen und -basen. Überstehende, ausgeschnittene Platte. 83 x 98 x 56 cm. Um 1820. (47456) (1600,-)

1470 Biedermeier-Kommode. Kirschbaum mit Wurzelholzfront. Dreischübiger Korpus. Die beiden unteren Schubkästen bogig geschwungen zwischen ebonisierten Säulen mit geschnitzten, vergoldeten Blattkapitellen. Kurze konische Beine. Schwarze Rahmungen. 88 x 116 x 63 cm. Süddeutsch, um 1820. (49340) (2400,-)

1471 Biedermeier-Konsoltisch. Mahagoni. Halbrunde, doppelte Platte auf vier konischen Beinen, eines davon ausschwenkbar. 77 x 118 x 59 bzw. 118 cm. (50991) (1000,-)

1472 Biedermeier-Armlehnstuhl. Kirschbaum. Schlichtes Pfostengestell. Schildförmige seitlich durchbrochene Rückenlehne mit gepolstertem Mittelsteg. Armstützen mit C-förmigen Endungen. Rosshaarbezug. Um 1830. (51009) (400,-)

1473 Biedermeier-Pfeilerschrank. Mahagoni. Gerundete Tür zwischen Halbsäulen mit ziselierten Messingkapitellen und -basen. Einschübiges Sockelpostament. Gestufter Aufsatz mit ovalem Abschluss über Schubkasten. 153 x 74 x 44 cm. Um 1820/25. (49340) Tafel 77 (2200,-)

1474 Biedermeier-Bibliothekstisch. Kirschbaum mit breiten Pflaumenholzbändern. Leicht überstehender Platte mit Segmentierung um Medaillon. Trommelförmige Zarge mit drei kl. Schubkästen. Drei einschwingende Beine mit konkavem Zwischen- fach. 80 x 98 cm. Süddeutsch, 1. H. 19. Jh. (51010) (800,-)

1475 Biedermeierschreibtisch mit Aufsatz. Mahagoni mit hellen Fadeneinlagen. Vierseitige an den Ecken rund ausgeschnittene Platte über durchlaufendem Zargenschubkasten. Eindrehbare konische Balusterbeine. Zurückgesetzter Aufsatz mit sechs Schubkästen um verschließbare Doppeltür. Inventarzettel Potsdamer Stadtschloss. 112 x 117 x 74 cm. Berlin, um 1830. (51011) Farbtafel 29 (3500,-)

1476 Tisch. Nussbaum. Rechteckige überstehende Platte. Zargenschubkasten. Konische Vierkantbeine. 75 x 118 x 85 cm. Süddeutsch, um 1830. (50857) (600,-)

1477 Biedermeierkommode. Kirschbaum mit schwarzgelackten Kanten. Leicht überstehende rechteckige Platte. Drei Schubkästen, die obere über zwei seitlichen Säulen vortretend. Hohe Quaderfüße. Wohl Potsdam, um 1830. 90 x 120 x 62 cm. (50900) Tafel 73 (2400,-)

1478 Biedermeiersekretär. Mahagoni. Schlichte Form mit vier Schubkästen und zwischengesetzter abklappbarer Schreibplatte. Gestufter Aufsatz. Auf den abgeschrägten Seitenkanten Säulenstäbe. Innen zwölf Schubkästen um offenes Mittelfach mit ausgeschnittener Rahmung. 150 x 114 x 60 cm. Um 1835/40. (50321) (1000,-)

1479 Biedermeier-Sofa. Kirschbaum. Schlichte ausschwingede Wangen in Form von stilisierten Füllhörnern. Gebogte, schlichte Rückenlehne. Rosshaarbezug. B. ca. 215 cm. 19. Jh. (50998) (1000,-)

1480 Vier Biedermeier Stühle. Kirschholz. Schlichtes Rahmengestell, zurückschwingende Rückenlehne. Nach innen schwingende Vierkantbeine. Rosshaar-Sitzbezüge. 19. Jh. (50998) (600,-)

1481 Biedermeiertisch. Mahagoni. Überstehende ovale Platte. Sechsseitiger Vasenschaft auf dreiseitig eingezogenem Sockel mit profilierten Volutenstützen. Vergoldete Klauenfüße. 78 x 120 x 110 cm. (48125) (1000,-)

1482 Arbeitstisch. Biedermeier. Kirschbaum. Rechteckige überstehende Platte. Kl. Zar- genschubkasten. Geschwungene Beine. 81 x 98 x 76 cm. (47812) (400,-)

1483 Biedermeierkommode. Nussbaum. Schlichter Korpus mit überstehender Platte. Vier Schubkästen. Abgerundete Seitenkanten. 90 x 116 x 58 cm. Süddeutsch, um 1820. (47536) (800,-)

1484 Biedermeierstuhl. "Voyeuse". Mahagoni. Vorn auf abgesetzten konischen Säulenbeinen. Nach hinten überpolsterte zurückschwingende Rückenlehne. (49889) (250,-)

1485 Schrank. Nussbaum, gefriest. Wurzelholzfelderung. Geradliniger kastenförmiger Korpus mit zwei nach innen abgeschrägten Türrahmungen. Je zwei ausdrucksvolle Füllungen. Abgerundete Seitenkanten. Vorgekehlter Kranz. Kleine Volutenfüße. Auf den Querstreben der Türen filigrane Rankenmotive um Lyra. 207 x 180 x 68 cm. Bodenseeumkreis, 1. H. 19. Jh. (50617) Tafel 69 (4800,-)

1486 Einbeiniger Klapptisch. Obstholz. Vierseitige längliche Platte mit Wandhalterung. Ausgeschnittenes Stützbrett in Balusterform mit gekerbtem Sterndekor und Jah- reszahl 1839. 78 x 115 x 60 cm. (51012) (750,-)

1487 Stollenkabinettschrank. Eiche, dunkel gebeizt. Querrechteckiger Kasten mit neun Schubkästen und zweiflügelige Tür. Auf den Schüben stilisierte Rankenkartuschen, auf den Türen Wappen. (Späterer) Fußteil aus Kugelstabstützen mit x-förmiger Verstrebung. 142 x 154 x 54 cm. 18. u. 19. Jh. (47812) (1200,-)

1488 Gr. Dielenschrank. Weichholz und Eiche. Zweitüriger Korpus mit je zwei rechteckigen Kissenaufdoppelungen. Abgeschrägte kannelierte Seitenkanten mit Blattkonsolen. Abgesetzter zweischübiger Sockel auf gedrückten Scheibenfüßen. Gesprengter Giebel mit doppelten Blattvoluten. 256 x 225 x 70 cm. Norddeutsch, 19. Jh. (47843) (2000,-)

1489 Spätbiedermeier-Glasschrank. Esche. Hochrechteckige eintürige Kastenform mit reichem Schnitzwerk aus vegetabiler Kartusche und seitlichen Konsolen auf den abgeschrägten Seitenkanten. Geschwungenes Abschlussgesims. Vier passig ausgeschnittene, verglaste Türfelder. Sockelschubkasten. 196 x 100 x 50 cm. (48426) (800,-)

1490 Spätbiedermeierschrank. Mahagoni. Eintürige Kastenform mit Schubkastenaufsatz. Gliedernde Flammleisten. Seitlich gedrehte Stableisten. 172 x 106 x 52 cm. (47557) (500,-)

1491 Nähtisch. Spätbiedermeier. Nusswurzelholz. Überstehende ausgeschnittene Klappplatte. Zwei Schubkästen. Gedrechselter Schaft auf drei ausgesägten Volu- tenbeinen. 79 x 48 x 40 cm. (50865) (180,-)

1492 Kommode. Spätbiedermeier. Birke. Drei Schubkästen mit ausgeschnittenen Vertie- fungen. Seitlich Perlstableisten. 80 x 96 x 53 cm. (50865) (600,-)

1493 Louis-Philippe-Armlehnstuhl. Eiche. Vorn auf kannelierten Säulenbeinen. Eingerollte Armstützen. Medaillonlehne mit geschnitztem Abschluss aus zwei gegen- läufigen Voluten. (47753) (150,-)

1494 Louis-Philippe-Sofa. Mahagoni. Geschweiftes Gestell mit begleitenden Profilen. Geschwungene Beine. Gepolsterte Wangen. Br. 170 cm. (47453) (1000,-)

1495 Louis-Philippe-Klapptisch. Mahagoni. Zweigeteilte Platte mit ausgezogenen Ecken. 77 x 83 x 41 cm. bzw. 82 cm. (50356) (450,-)

1496 Kleiner Tisch. Louis-Philippe. Nussbaum. Überstehende vierseitige Platte. Geschwungene Beine mit flacher Kartuschenschnitzerei. Zargenschubkasten. 77 x 58 x 46 cm. (50865) (400,-)

1497 Zwei Louis-Philippe-Konsolen. Mahagoni. In Profile gefasste Gestelle, mit je zwei geschwungenen Beinen. Auf den Zargen Blatt- bzw. Blütenkartuschen. Ausgeschnittene weiße Marmorplatte bzw. ergänzte ausgeschnittene Holzplatte. 78 x 88 x 33 cm. bzw. 78 x 79 x 32 cm. (50846) (750,-)

1498 Louis-Philippe-Klapptisch. Mahagoni. Zweigeteilte ausgeschnittene, drehbare Platte. Geschwungene Beine. 75 x 90 x 45 bzw. 90 cm. (50856) (300,-)

1499 Ein Paar Salonstühle. Louis-Philippe. Dreiseitig geschweifte, zierliche, vergoldete Gestelle mit geschwungenen Beinen und Kartuschendekor. (49900) (150,-)

1500 Runddeckeltruhe. Eiche mit umlaufenden brünnierten Eisenbändern. Konische Form mit seitlichen Tragegriffen. Initialen ER und Jahreszahl 1848. 71 x 124 x 65 cm. (50994) (750,-)

1501 Blumentisch. Napoleon III. Ebonisiertes Gestell mit vergoldeten Appliken, Bandeinlagen und Kanten. Ovale Platte mit Deckel, innen mit Stoff ausgeschlagen. Vier einschwingende Beine mit Zwischenfach. Ausgestellte Beine. 80 x 54 x 38 cm. (50356) (900,-)

1502 Tischvitrine. Ebonisierte Kastenform mit aufklappbarem verglastem Deckel. Gekehlter Rahmen mit umlaufender, vergoldeter Weinranke. 16 x 60 x 48 cm. 19. Jh. (50900) (400,-)

1503 Napoleon III. Eckschrank im Boulle-Stil. Ebonisierter, vorgerundeter Korpus mit reichen Messingeinlagen. Pilastergliederung mit Kapitellen in Gestalt von Frauenbüsten. Konturierende gebörtelte Messingleisten. Kreiselfüße. Weiße, ausgeschnittene Marmorplatte. 99 x 67 x 48 cm. Frankreich. (50992) Tafel 76 (1400,-)

1504 Napoleon III. Halbschrank mit Porzellandekor. Ebonisierte Kastenform mit ausgeschnittener weißer Marmorplatte und Kreiselfüßen. Konturierende Messingleisten in Form von Perlstäben und Flammleisten. Eintürige Front mit übergeordnetem Schubkasten. Seitlich doppelte Halbsäulen mit Porzellanschäften. Auf türkisfarbenem Fond Medaillons mit versch. Trophäen. Im Zentrum der Tür gerahmte ovale Plakette in SŹvres-Manier mit Beckenschlagender Bacchantin. 127 x 84 x 45 cm. Frankreich. (50992) Tafel 76 (1500,-)

1505 Bodenstanduhr. Dreifach gegliederter Korpus. Eingezogener Pendelkasten. Auf den Seitenkanten zu den Säulen am Uhrgehäuse korrespondierender Eierstab. Vorkragender Rundbogenabschluss. Mit farbigen Landschaften bemaltes Zifferblatt. Stundenschlag auf Glocke. Gehwerk intakt. Sign.: Jn Pearce St. Austell (Cornwall). Minuten- und Datumsanzeiger. 202 x 50 x 25 cm. England, 19. Jh. (49646) (1200,-)

1506 Diningtable. Mahagoni. Oblonge Platte aus zwei Teilen mit Säulenschaft und je drei Säbelbeinen auf Gleitrollen. Zusatzplatte. 73 x 140 bzw. 200 x 110 cm. Eng- land. (50257) (1400,-)

1507 Bibliotheksschrank. Mahagoni mit rahmenden Satinholzleisten. Zweigeschossiger Korpus mit risalitartig vortretendem Mittelteil. Je fünf Türen, die oberen verglast. Vorgekehltes Abschlussgesims. 220 x 245 x 57 cm. England. (50846) (1800,-)

1508 Kommode. Mahagoni. Geradlinige Kastenform mit vier Schubkastenebenen, die obere geteilt. Bogig ausgeschnittene Zarge. 102 x 90 x 46 cm. England. (50257) (800,-)

1509 Armlehnstuhl. Edwardian. Mahagoni. Happlewhiteform. Schildförmige Rückenlehne mit aufgelöster Balusterverstrebung. Floraler Grospoint-Bezug. (50910) (300,-)

1510 Kl. Tischchen mit Vitrinenteil. Mahagoni. Ovale, ausgeschnittene Klappplatte mit rechteckiger Verglasung. Vier geschwungene Beine mit Zwischenpodest. 74 x 66 x 45 cm. England. (51007) (450,-)

1511 Bureau Bookcase. Mahagoni. Zweiteiliger Korpus mit vierschübigem, durch Stege gegliedertem Kommodenteil mit schräggestellter Schreibplatte. Zurückgesetzter zweiteiliger Aufsatz mit vorkragendem Abschlussgesims über Zahnschnitt. Verglaste Türfüllungen mit geradem Sprossenwerk. Innen reiche Sekretäreinteilung aus Schubkästen und Zettelfächern. 206 x 107 x 62 cm. England. (51007) (3000,-)

1512 Armlehnstuhl. Mahagoni. Zurückschwingende, zweifach verstrebte Rückenlehne. Hoch angesetzte spiralig eingerollte Armlehnen. Vorn auf gedrechselten Säulen- beinen. England, 19. Jh. (51007) (400,-)

1513 Regency-Bibliotheksschrank. Mahagoni. Zweigeschossiger Korpus mit rahmenden Halbsäulen bzw. Pilastern. Unten zwei Türen mit spitzbogig ausgeschnittenen vergitterten Füllungen. Zurückgesetzter zweitüriger verglaster Aufsatz mit geradem vorgeschrägtem Abschlussgesims. Vergoldete geschnitzte Kapitelle und Basen. 216 x 160 x 47 cm. (50955) Tafel 79 (4000,-)

1514 Gr. Diningtable. Regency. Mahagoni. Oblonge Platte auf kräftigen geriefelten Säulenbeinen auf Gleitrollen. Zwei Zusatzplatten. 72 x 136 bzw. 240 x 107 cm. Eng- land. (50846) (2000,-)

1515 Sideboard. Edwardian. Mahagoni mit hellen Einlagehölzern. Reich konturierende Streifenbandfriese. Überstehende Wurzelholzplatte. Vorgerundete Wangenform mit seitlichen Türen um Mittelschubkasten mit Zwickeln. Halbhohe konische Vierkantbeine. Dekor aus Glockengehängen. 93 x 150 x 56 cm. (50321) (1200,-)

1516 Dreistufiger Bibliothekstritt. Mahagoni mit grüner Lederbespannung. Für das Nachtgeschirr aufklappbare Stufen. 64 x 49 x 69 cm. England, 19. Jh. (51007) (600,-)

1517 Bodenstanduhr. Mahagoni. Kubischer Sockel. Zurückgesetzter Pendelkasten mit seitlichen Säulen und verglaster Tür. Quadratisches Uhrgehäuse mit geschnitzter Blendenbekrönung mit Muschel. Rundes Fenster. Weißes Zifferblatt mit Signaturresten. Ortsbezeichnung Dublin. 200 x 54 x 24 cm. 19. Jh. (48632) (1400,-)

1518 Zwei Nachttische. Mahagoni. Niedrige Gestelle mit lederbezogener rechteckiger Klappplatte. Vorn gebauchte Zarge auf abgesetztem Sockel mit gedrechselten kurzen Balusterbeinen. 40 x 43 x 46 cm. England, 19. Jh. (49570) (500,-)

1519 Bäuerlicher Aufsatzschreibschrank. Eiche. Zweiteiliger Korpus mit Kommodenteil aus drei in Stege gefassten. Schubkästen und schräg gestellter Schreibplatte. Innen sieben Schübe. Abgesetzter zweitüriger Aufsatz mit rundbogig ausgeschnittener Verglasung. Gerades, vortretendes Abschlussgesims. 208 x 116 x 57 cm. M. 19. Jh. (41694) (700,-)

1520 Großer Bauernkasten in Form einer Runddeckeltruhe. Auf bräunlichem Fond bunte Draperien, Blumenschale und Blütenranken. 28 x 64 x 34 cm. 19. Jh. (49646) (300,-)

1521 Großer Armlehnstuhl. Mahagoni. Zurückschwingende Rückenlehne mit eingerollter Endung. Vorn auf gedrehten Balusterbeinen mit Blattmanschette. Doppelte Armlehnen mit ausschwenkbaren Leseablagen. 19. Jh. (49209) (600,-)

1522 Niedriger Tisch. Wurzelholz. Ovale, passig ausgezogene Platte auf gedrechseltem Schaft und drei Volutenbeinen. 68 x 116 x 80 cm. E. 19. Jh. (47557) (400,-)

1523 Schrank. Historismus. Eiche. Hochrechteckige Kastenform mit zwei Türen zwischen gedrehten Säulen. Zweischübiger Sockel. Aufgesetzte durchbrochene Schnitzblende mit Maskaron. Auf den Türfüllungen plastisches Rankenwerk mit Delfinen und Köpfen eines jungen Paares. 250 x 150 x 64 cm. (47753) (1200,-)

1524 Nähtisch. Gründerzeit. Nussbaum. Überstehende gefrieste Klappplatte. Zwei Schubkästen, der obere mit Facheinteilung. Gedrechselter, verstrebter Fußteil. 78 x 48 x 38 cm. (48890) (300,-)

1525 Nähtisch. Gründerzeit. Nussbaum. Aufklappbarer Deckel. Zwei Schubkästen, der obere mit Facheinteilung. Gedrechselter verstrebter Fußteil. 74 x 47 x 38 cm. (50856) (300,-)

1526 Standspiegel. Historismus. Esche. Gedrechselte Stützen auf je zwei gegenläufigen Volutenbeinen. Schwenkbarer Spiegel in doppelter Profilrahmung mit aufgesetzter Schnitzblende aus Blatt- und Blütenranken. 174 x 80 x 50 cm. (50896) (650,-)

1527 Jugendstil-Etagere. Mahagoni. Dreigeschossiger Korpus mit geschwungener Kontur. Ausgeschnittene Platte mit durchbrochener Zierblende. Gitterstäbe und geschweifte Blattverstrebungen. 94 x 42 x 34 cm. (50257) Tafel 80 (700,-)

1528 Vertiko. Neoklassizismus. Mahagonifarben gebeizt. Hochrechteckiger Korpus mit drei Etagen. Stollensockel. Kastenförmiger zweitüriger Mittelteil mit Teilverglasung. Zurückgesetzter offener Aufsatz mit verspiegelter Rückwand und zum Stollensockel korrespondierenden Doppelsäulen als Träger. Bekrönender Spitzgiebel. Reicher vergoldeter Beschlag im Louis-XVI- und Empire-Stil. 185 x 88 x 42 cm. Um 1910. (51010) (900,-)

1529 Eckschrank mit verglastem Aufsatz. Nussbaum. Zweiteiliger Korpus. Vorgerundeter Schranksockel mit einer Tür zwischen Wurzelholzlisenen. Auf der Türfüllung linearer Dekor. Gerader eintüriger Vitrinenaufsatz mit geschwungenem Abschlussgesims. 250 x 90 x 60 cm. (50321) (1400,-)

1530 Stollenschrank im Renaissancestil. Nussbaum. Auf sechskantigen Balusterbeinen scherenförmig verstrebte Klauenfüße. Geschnitzter Zargenbehang. Zweitüriger Aufsatz mit Danziger Giebel und plastischer Wappenkartusche mit steigendem Löwen. Auf den Lisenen karyatidenartige Figuren mit Früchtekörben. Auf den Türen Pilaster und geschnitzte Zwickel mit männlichem und weiblichem Kentauren. Zwei diffizile Geheimfächer. 206 x 170 x 75 cm. (47753) (2500,-)

1531 Großer Armlehnstuhl im Renaissancestil. Nussbaum. Reich beschnitztes Gestell mit umlaufenden Blenden, Masken und grotesken Gesichtern. Ranken- und Kartuschenwerk. (49016) (400,-)

1532 Kl. Wandtisch im italienischen Renaissancestil. Nussbaum. Rechteckige überstehende Platte. Zargenschubkasten mit erhabenem Rhombusfeld. Ausgeschnittene verstrebte Stützen, vorn in S-Form. 67 x 82 x 31 cm. (49889) (300,-)

1533 Drei Stühle im Barockstil. Eiche, dunkel gebeizt. Gedrechselter, verstrebter Fußteil. Leicht zurückschwingende Rückenlehne mit Gitterverstrebung und ausgeschnittenem Abschlussbrett mit flach geschnitzter Muschelkartusche. (42670) (750,-)

1534 Armlehnstühle im Barockstil. Nussbaum. Reich beschnitztes Gestell mit begleitenden Profilen, Blatt- und Kartuschenwerk. Scherenförmige Verstrebung. Bunter floraler Gros-Point-Bezug mit Vögeln. (49889) (450,-)

1535 Kl. Schrank im Danziger Barockstil. Eiche, dunkel gebeizt. Reich beschnitzter Korpus mit Blattpilastern. Trapezförmiger Giebel mit Schnitzkartusche aus Adler und Wappen. Abgesetzter blinder Schubkastensockel. Kugelfüße. 220 x 184 x 65 cm. (47753) (3500,-)

1536 Schmaler Aufsatzschrank im italienischen Barockstil. Nussbaum, gefriest und gefeldert. Zweiteiliger Korpus mit dreischübiger Kommode und schräg gestellter Schreibplatte. Innen zwei kl. Schübe und Facharkatur. Eintüriger verglaster Auf- satz mit Rundgiebelabschluss. 204 x 60 x 48 cm. (49427) (800,-)

1537 Stuhl im Barockstil. Buche. Leicht geschweifte Form mit vierpassiger Rückenlehne und geschwungenen Beinen. Zarter Schnitzdekor. (48423) (120,-)

1538 Zwei Armlehnstühle und vier Stühle im Stil des 18. Jhs. Nussbaum. Hohe, dreigeteilte Rückenlehne mit Rohrgeflechtbespannung und abschließender Schnitzkar- tusche. Geschwungene Beine auf Klauenfüßen. (50994) (800,-)

1539 Stuhl im Barockstil. Buche. Dreiteilige hohe Rückenlehne mit muschelförmigem Kartuschenabschluss und durchbrochenem Verstrebungsbrett. Vorn auf ge- schwungenen Beinen. (50865) (150,-)

1540 Schreibkommode im Aachener-Lütticher Barockstil. Eiche. Reich beschnitzte Front mit zwei Schubkästen, halbhohen geschwungenen Beinen und schräg gestellter Schreibplatte. Dekor aus Rankenrahmugen, Muschelkartuschen und Blütenzweigen. Innen gestufte sechsschübige Sekretäreinteilung. 99 x 86 x 40 cm. (49632) (600,-)

1541 Vier Stühle im Chippendale-Stil. Mahagoni. Schlichte Gestelle mit verstrebten Pfostenbeinen. Vierseitige, an den Ecken ausgezogene Rückenlehne mit vier- facher wellenförmiger Stabverstrebung. Ledersitz. (50257) (800,-)

1542 Vier Stühle im Hepplewhite-Stil. Mahagoni. Schildförmige Rückenlehne mit lyraförmiger Verstrebung. Vorn auf konischen Vierkantbeinen mit Stegrahmungen. Ledersitz. (50257) (800,-)

1543 Kl. Pfeilervitrine im Sheratonstil. Mahagoni. Dreiseitig verglaste, eintürige Kastenform auf zierlichen Vierkantbeinen. Drei Einlagebretter. 150 x 60 x 29 cm. Eng- land. (51007) (800,-)

1544 Zwei Armlehnstühle und vier Stühle im Hepplewhite-Stil. Zitronenholz. Schildförmige Rückenlehne mit fünfstrahliger Gitterverstrebung. Konturierende dunkle Fadeneinlagen. Flatow&Priemer, Berlin. (50995) (750,-)

1545 Runder Ausziehtisch. Zitronenholz. Zur vorherigen Nr. passend. D. 110 bzw. 186 cm. Flatow&Priemer, Berlin. (50995) (500,-)

1546 Kinderschaukelstuhl im Windsor-Stil. Eiche. (50994) (200,-)

1547 Kinderstuhl im Windsor-Stil. Ulme. Ausgeschnittener Sitz auf gedrechselten, schräggestellten Beinen. Gebogene und mit Stäben vergitterte Arm- und Rückenlehne mit durchbrochenem Mittelbrett. H. 69 cm. (50937) (120,-)

1548 Salongarnitur. Im Louis-Seize-Stil. Sechsteilig: Zweisitziges Sofa, zwei Armlehn-stühle, zwei Stühle und kleiner runder Tisch mit weißer Marmorplatte. Vergoldete Gestelle mit begleitendem Wickelband und abgesetzten kannelierten Säu- lenbeinen. (50992) (2000,-)

1549 Vasenträger im Empire-Stil. Mahagoni mit reichem vergoldetem Beschlag. Drei hohe Stelenstützen mit Kapitellen in Form von Frauenbüsten. Schwarze runde Marmorplatte auf zurückgesetzter Zarge mit Schwanenappliken. Dreiseitig eingezogene Sockelplatte auf Klauenfüßen. 117 x 36 cm. (50876) (1000,-)

1550 Ein Paar Stühle im Klassizistischen Stil. Buche, dunkel gebeizt. In Stege gefasstes Gestell mit kelchartig abgesetzten konischen Vierkantbeinen und niedriger Rückenlehne mit vierseitig eingezogener Rautenverstrebung. (49607) (400,-)

1551 Klassizistischer Armlehnstuhl. Dunkel gebeizt. S-förmig geschwungene Rückenlehne und hoch angesetzte eingerollte Armlehnen über geschwungenen Beinen. Stili- sierter Blattdekor. Frankreich, 19. Jh. (50946) (600,-)

1552 Tabouret im klassizistischen Stil. Obstholz. Vier ausschwingende konische Pfeilerbeine mit vergoldeten Rosettenappliken. Dunkelgrüner Gros-Point-Bezug mit Schwanenmotiv. Br. 114 cm. (50946) (750,-)

1553 Sechs Stühle im Regency-Stil. Mahagoni. Vorn auf kannelierten Säulenbeinen. Zurückschwingende Rückenlehne mit vorgebogtem Abschlussbrett. Floraler Schnitzdekor. England. (50846) (900,-)

1554 Drehbares Bücherregal. Mahagoni u. Eibe. Vierseitig, teils vergitterter Korpus mit zwei Etagen und Pfeilerschaft. Marketierte quadratische Platte mit Schirm- medaillon und Fächerzwickeln. 80 x 48 x 48 cm. England. (50896) (500,-)

1555 Ein Paar Stühle. Mahagoni. Trapezförmiger Sitz auf kannelierten Pfeilerbeinen. Vergitterte Rückenlehne mit mehrfach profiliertem Abschlussbrett und seit- lichen Blattaufsätzen. England. (49945) (300,-)

1556 Kl. Vitrine. Mahagoni mit hellen Band- und Streifenkonturen. Dreiseitig verglaste eintürige Kastenform auf kurzen konischen Vierkantbeinen. Überstehende Rechteckplatte. 113 x 76 x 36 cm. England. (50257) (1000,-)

1557 Etageren-Regal auf Gleitrollen. Mahagoni. Zweigeschossige Form mit Säulenstützen und zwei Sockelschubkästen. 91 x 90 x 45 cm. England. (51007) (500,-)

1558 Schreibtisch. Mahagoni. Rechteckige Platte mit schwarzer Lederbespannung. Wangenform aus zehn Schubkästen. 75 x 139 x 75 cm. England. (50849) (700,-)

1559 Drehbarer Schreibtischstuhl. Eiche. Gerundete Form mit fünffach durchbrochener Rückenverstrebung und vier Säbelbeinen auf Gleitrollen. England. (50849) (250,-)

1560 Stollenvitrinenschrank. Mahagoni. Kastenförmiger eintüriger Korpus auf zierlichen halbhohen Vierkantbeinen. Dreiseitig verglast. 168 x 88 x 35 cm. England. (49997) (500,-)

1561 Kl. Vitrinenschrank. Mahagoni. Hochrechteckiger schlichter Korpus mit dreiseitiger Verglasung und Fronttür. Leicht vortretender zum Kranz korrespondierender Sockel mit ausgeschnittenen Klotzfüßen. 132 x 63 x 33 cm. (50257) (800,-)

1562 Kl. Etageren-Tisch. Mahagoni. Gefrieste vierseitige Platte mit vergoldeter gekehlter Zarge. Pfostenwangen an ausgeschnittenem Sockel und ovalem Zwischenfach. Kl. Kugelfüße. 78 x 59 x 43 cm. (50257) (400,-)

1563 Schreibkommode. Eiche. Schlichter dreischübiger Korpus mit schräg gestellter Schreibplatte. Profilierte Sockelleiste. Scheibenfüße. 115 x 100 x 56 cm. (49607) (750,-)

1564 Dreiteiliger Stellschirm. Nussbaum. Geschweifter Rahmen mit geschwungenen Beinen und Bekrönung in Form einer C-Rocaille. Stoffbespannung. 113 x 50 bzw. 110 cm. (50856) (350,-)

1565 Kl. Blumentischchen. Eiche. Barockform. Viereckige Platte über vier geschwungenen Keulenbeinen mit Blattschnitzerei. 43 x 33 x 33 cm. (49596) (90,-)

1566 Kl. Hängevitrine. Dunkel gebeizt. Barocke Form mit dreiseitig verglaster, eintüriger Front. Geschwungenes Abschlussgesims. 76 x 82 x 25 cm. (47753) (150,-)

1567 Aufsatzvitrine. Eiche. Schlichter, zweifach gegliederter Korpus mit kassettiertem Unterbau und zwei Schubkästen. Abgeschrägte Seiten. Zweitüriger, dreiseitig verglaster Aufsatz mit geradem Sprossenwerk. Geschwungenes Abschlussge- sims. 195 x 195 x 45 cm. (49382) (800,-)

1568 Kleines Musiktischchen. Div. Marketeriehölzer. Aufklappbare Platte über Facheinteilung. Geschwungene Beine. Reicher Rankendekor. Walzenspielwerk. 46 x 37 x 25 cm. Italien. (45722) (150,-)

1569 Postament in Säulenform. Serpentinmarmor. Vierseitige Platte auf konischem Schaft mit stilisierter Blattmanschette. Achtseitiger getreppter Sockel. 110 x 30 x 30 cm. (50876) (400,-)

1570 Etageren-Tischchen. Nussbaum. Messing und perlmuttartige Einlagen. Mehrpassige Platte mit Medaillondekor aus Stern- und Kalligraphie-Motiven. Drei einschwingende Stützen über Zwischenfach und drei geschwungene Beine. 69 x 52 cm. Orient. (50896) (300,-)

1571 Marketerieschreibtisch im osmanischen Stil. Versch. Hölzer, Einlagen in Perlmutt und Bein. Überstehende rechteckige Platte. Zurückgesetzter Aufsatz mit vier Schubkästen um aufklappbare Tür. Mit Zacken ausgeschnittene Zarge. Geschwungene Beine. Reicher Dekor aus Sternmotiven in Rechteckfelderungen mit zahlreichen Bordürenrahmungen. 99 x 102 x 80 cm. (50848) Tafel 85 (2500,-)

1572 Blackwood-Hocker mit runder eingelassener Marmorplatte. Zarge mit Blattwerk in durchbrochener Schnitzerei. Zwischenfach. Tatzenfüße. H. 50 cm. China. (47753) (150,-)