Auktion 677

Nachverkauf zum 26. 03 2021
 
Porzellan
 
 
406 
 

Teller mit Chinoiserien
Meissen um 1725/30, die Malerei in Art des Johann Gregorius Höroldt
Flach gemuldeter Teller mit profiliertem Rand. Im Spiegel bunt gemalte, indianische Blumenstaude, umgeben von Vogel und verschiedenen Insekten. Goldspitzenborte in der Kehle. Auf der Fahne vier Kartuschen mit Chinesen bei verschiedenen Tätigkeiten auf grünem Terrainstreifen. Goldrankenrahmung mit Binnenfeldern in braunem Lüsterton und anhängenden, eisenroten Federblättern. Dazwischen alternierend Blumenkörbe auf Lüstersockel und Goldranken. Auf der Unterseite indianische Blütenzweige und Schmetterlinge. D. 20,3 cm (rest., min. berieben, Standring beschl.). Große blaue Schwertermarke.
(58981) 3800,-- €

 
 
415 
 

Koppchen und Unterschale mit Fächerchinesen
Meissen um 1735, die Malerei wohl Johann Ehrenfried Stadler
Unterglasurblaue Lochfelsen und Stauden, goldgehöht. Überdekoriert in Purpur, Eisenrot, Grün und Schwarz mit sitzendem bzw. stehenden Chinesen, Blütenranken und Gartenzaun, einmal Schmetterling. Im Koppchenboden kleine Staude. Gitterborte mit halben Päonienblüten. Die Unterseite der Schale mit drei eisenroten Ringlinien. (Koppchen rest. Ausbruch, Untertasse Randrep.) Blaue Schwertermarke. Einmal Dreherzeichen des Gottfried Seydel. Vgl. ein Koppchen mit ähnlicher Malerei bei: R. Rückert, Meissener Porzellan 1710-1810, München 1966, Nr. 218.
(58981) 1200,-- €

 
 
416 
 

Messer und Gabel aus dem Service Carl Heinrich Graf von Hoym
Meissen, um 1730/35
Pistolengriffe mit Altozierrelief. Farbig bemalt mit schleifengebundenem Blumenbouquet, Biene und Falter. Montierung Stahl bzw. Silber, vergoldet (erg.). L. jew. 20,9 cm. Ohne Marke. Vgl.: Bernhard Scheel, Bestecke, Battenberg Antiquitäten Kataloge, Augsburg 1996, S. 80.
(58981) 950,-- €

 
 
421 
 

Kanne mit Türkisfond und Landschaften
Meissen, um 1740
Birnform. Auf Wandung und Deckel goldgerahmte Vierpassreserven, darin bunt gemalte Landschaften mit Architekturen und Watteaupaaren, einmal Reiter und Wanderer an Votivsäule, einmal Kauffahrteiszene. J-Henkel und Tülle mit Rocaillerelief goldgehöht. Kleiner Zapfenknauf. H. 21 cm (Rand und Deckelrand rest.). Blaue Schwertermarke. Goldmalermarke ligiertes CC auf dem Boden und im Deckel.
(58981) 6000,-- €

 
 
422 
 

Schokoladenbecher und Untertasse mit Türkisfond und Landschaften
Meissen, um 1740
Im Spiegel der Untertasse und auf dem Becher goldgerahmte Reserven für bunt gemalte Landschaften mit Gebäuden und Spaziergängern, einmal Fischer in kleinem Kahn. Das Kartuschenfeld der Untertasse gerahmt von purpurnen und eisenroten Rocaillen und Federblättern. Goldrand. (Untertasse kl. Randrep. und Gold ger. berieben). Blaue Schwertermarke. Goldmalersignet M.
(58981) 2300,-- €

 
 
424 
 

Messer und Gabel mit koreanischem Löwen
Meissen, um 1740
Pistolengriffe mit Sulkowskyrelief, bunt bemalt mit dem sog. Koreanischen Löwen, Reiher, Päonienstrauch mit Maikäfer und gestreuten, indianischen Blumen. Montierung (erg.) Stahl bzw. Silber, vergoldet. L. 19,8/20 cm (Griffe rep.). Ohne Marke. Vgl.: Deutsches Klingenmuseum Solingen, Führer durch die Sammlungen, Köln 1997, S. 77, Abb. 97.
(58981) 1200,-- €

 
 
429 
 

Kleine Kanne mit Landschaften
Meissen, um 1745
Rocaillerelief. Beidseitig fein gemalte, von Reliefkartusche begrenzte Figurenszenen vor Architekturkulisse: Dame und Kavalier beim Besteigen eines Nachen in Parklandschaft, verso Kavalier und Reiter in Uferlandschaft. Auf dem Deckel Angler. Rocaillehenkel. (Ausguss, Deckelrose und -rand rep. sowie min. Rep. am Standring). Blaue Schwertermarke.
(59282) 1700,-- €

 
 
430 
 

Kleine Terrine mit Watteaufiguren
Meissen, um 1745
Ovale, gebauchte und faconnierte Form. Gefäß und Deckel in Watteaumanier bunt bemalt mit jeweils vier Szenen aus Rokokofiguren, tanzenden oder musizierenden Paaren sowie Harlekinen in Parklandschaft. Große Rosenblüte als Deckelhandhabe. Goldränder. 16,5×25×19,3 cm (Wandungsrep., Deckelblüte ger. rest.). Blaue Schwertermarke.
(58981) 3400,-- €

 
 
431 
 

Prunkvase mit Watteaumalerei auf Bronzesockel
Meissen, um 1745/50
Balusterform. Gelber Fond mit zwei gold- und schwarzkonturierten Kartuschenfeldern, darin Watteaupaar in Parklandschaft in feiner, farbiger Malerei in Art des Johann Georg Heintze, verso Manierblumenstrauß. Streublumen. Goldränder. Auf durchbrochenen Bronze-Rocaillesockel montiert. H. 32 cm (umfassend rest.). Kleine Schwertermarke am Fußrand.
(59282) 3800,-- €

 
 
432 
 

Kännchen mit Hausmalerdekor
Meissen, um 1736/40, der Dekor Werkstatt J. F. Ferner M. 18. Jh.
Gebrochener Stab. Birnform. Erbisfarbener Fond. Bemalt mit Husar zu Pferd und Sackpfeifenspieler in umlaufender, architekturbestandener Landschaft. H. 11,5 cm (Henkelansatz Spr., Deckel rep., Standring Chip). Blaue Schwertermarke. Sog. "erbisfarbene" Schraffeurglasuren, die chinesische Seladonglasuren nachzuahmen versuchten, konnte man in Meissen seit 1736 herstellen. Hiervon wurden große Posten von Hausmalern, insbesondere der Ferner-Werkstatt, aufgekauft und dekoriert. Vgl.: Meissen-Porzellan Slg. Jahn, Lempertz-Auktion 12. Juni 1989, Los 34.
(59282) 1500,-- €

 
 
433 
 

Hausmalerteller mit Husaren
Meissen, der Dekor Werkstatt Franz Ferdinand Mayer, Pressnitz, um 1740/50
Glatt. Im goldgeränderten Spiegel zwei Husaren mit ihren Pferden vor Ausblick auf Wasserlandschaft und verschiedenen Architekturen, gemalt in der für Mayer-Pressnitz typischen Farbigkeit. Auf der Fahne vier Blumengebinde. D. 22,7 cm. Ohne Marke. Zu Vergleichsstücken, auch ohne Marke, siehe Slg. Pauls: Porzellan des 18. Jahrhunderts, Frankfurt 1967, Bd. 1, S. 216 f. Ein in gleicher Manier mit einer Löwenhatz dekorierter Teller in der Slg. im Dresdener Zwinger.
(59282) 2200,-- €

 
 
436 
 

Tasse und Untertasse mit Landschaften
Meissen, der Dekor wohl Johann Benjamin Wentzel, um 1750
Koppchenform mit Ohrenhenkel. Bunt gemalte Wasserlandschaften mit Stadtarchitekturen und Staffagefiguren in farbiger Rocaille-, Ranken- und Gitterrahmung. Im Tassenboden bunte Blumen. Goldrand. Blaue Schwertermarke. Presszeichen. J. B. Wentzel (1700-1765), Figuren-, Landschafts-, später auch "Seefahrt"- Maler, war von 1725 bis zu seinem Tod in Meissen beschäftigt. Eine sehr ähnliche, ihm zugeschriebene Tasse mit Malersignet "W" in: A. Allen, Meissen Porcelain from the Collection of Gertrude and Robert Anderson, Katalog Orlando Museum of Art 1988, Nr. 66.
(58981) 950,-- €

 
 
439 
 

Kaffeekanne mit Manierblumen
Meissen, um 1750
Neu-Ozier. Birnform mit Asthenkel. Beidseitig bunt gemalte Blumengebinde. Verstreute Blütenzweige. Henkel, Tülle und Deckelrose farbig staffiert. H. 23,8 cm (Tülle, Henkel und Deckel rest.).
(59282) 400,-- €

 
 
440 
 

Messer und Gabel mit Früchten und Blumen
M. 18. Jh.
Schwach gebogte Pistolengriffe mit gedrehten Falten. Kleine, bunt gemalte Früchte und Blumen sowie unterbrochener, umwundener Stab-Festonfries. L. 22,4/21,5 cm (Griffe rest. mit kl. Fehlstelle). Ohne Marke.
(58981) 400,-- €

 
 
441 
 

Schäfer mit Hund
Meissen, um 1750
Schäfer mit locker umgebundenem Umhang und Früchtekorb. Auf Baumstumpfsockel mit Hut und Männchen machendem Hund. H. 28 cm (div. Rep., Blättchen und Schleifen ger. best.). Modell J. J. Kaendler 1750 (Modellnr. 1 bzw. 1318). Blaue Schwertermarke auf Sockelrückseite.
(59282) 1600,-- €

 
 
444 
 

Kleine Teekanne mit Landschaftskartuschen
Meissen, um 1750/60, die Malerei in Art des Christian Friedrich Kühnel
Kugelige Form mit J-Henkel und Tierkopfausguß. Auf beiden Seiten schwarzbraun gerahmte Goldspitzenkartuschen, darin bunt gemalte Uferlandschaften mit Bauern und Betenden vor hohem Flurkreuz. H. 10,3 cm (Tülle, Henkelansatz u. Boden rest., ger. Kratzer). Blaue Schwertermarke. Vergoldernr. (Boden und Deckel).
(58981) 2400,-- €

 
 
445 
 

Tasse und Untertasse mit Jagdszenen
Meissen, um 1755/60, die Bemalung Gottlob Sigmund Birckner
Glatt. Auf der Tasse in feiner, farbiger Malerei zwei Jäger mit erlegtem Hasen und Hund, auf der Untertasse Hasenfamilie , jeweils in Waldlandschaft über braun-goldenem Rocaillesockel. Im Tassenboden und neben dem Henkel bunte Blumen. Goldrand (berieben). Blaue Schwertermarke. Pressnr. 17. Zur Zuschreibung an G. S. Birckner siehe: U. Pietsch (Hrsg.), Porzellan Parforce, Jagdliches Meißner Porzellan des 18. Jhdts., München 2005, Nr. 69 f.
(59282) 800,-- €

 
 
446 
 

Große Schüssel mit purpurnen und grünen Blumen für Friedrich den Großen
Meissen, um 1760
Neuosier. Dekoriert mit Blumenbouquets in Purpur und zweierlei Grün. Goldlaubkante. D. 33,9 cm. Blaue Szeptermarke. Pressnr. 67. Aus dem 1760 in Meissen bestellten Service "neu Ozier mit purpur und grünen Bluhmen gemahlt". Vgl.: Samuel Wittwer, Friedrich der Große und das Meissener Porzellan, Keramos 208/2012, S. 50 f. mit Abb.
(58939) 1600,-- €

 
 
449 
 

Deckeldose mit Kinderszenen aus einer Toilettegarnitur
Meissen, um 1760
Passige Ovalform. Bemalt mit bunten Szenen in Parklandschaft: Kinder als Soldaten mit Holzpferd, beim Tanz, beim Marschieren etc. Auf den Seiten bunt gemalte Blumenbouquets. Pupurfarbener Grottenrand. 11,5×15×10,5 cm. (Deckelblüte rest., kl. Rep. am Innenrand). Ohne Marke.
(58939) 1400,-- €

 
 
453 
 

Deckelterrine auf Présentoir mit deutschen Blumen und Vögeln
Meissen, um 1763/74
Dulong-Relief. In den goldgerahmten Rocaillekartuschen Gebinde aus deutschen Blumen in Blaucamaieu. Auf Wandung, Deckel und dem Spiegel des Présentoirs im Inselstil bunt gemalte, heimische Vögel auf Bäumen. Goldgehöhte Rocaillegriffe mit grün staffiertem Spargel und Blumenkohl. Auf dem Deckel farbig staffierte, kniende Putte als Flora mit Füllhorn. Goldränder. H. 28 cm, B. Présentoir 43,5 cm (Présentoir rest. Spr.). Die Vogelmalerei wohl Justus Israel Hartwig zuzuschreiben (tätig 1740-1770).
(59282) 5000,-- €

 
 
454 
 

Tasse und Untertasse mit Flusslandschaften
Meissen, um 1765
Glatt. In Purpurcamaieu gemalte Landschaften mit befestigtem Ufer und Kahn bzw. Steintorbrücke und Staffagefiguren in der Art des Christian Benjamin Gerlach (1714-1776). Um den Henkel kleine Blumen. Im Tassenboden Rosenblütenzweig. Goldrand. Blaue Schwertermarke mit Punkt. Pressnr. 31 bzw. 37.
(59282) 850,-- €

 
 
455 
 

Tasse und Untertasse mit Watteaumalerei
Meissen, um 1765/70
Glatt. Im Inselstil gemalte, farbige Szenen in Art des Johann Gottlieb Lehmann (tätig 1731-83): zwei junge Damen mit Mandolinenspieler bzw. Kavalier in Parklandschaft. Im Tassenboden buntes Blumengebinde. Goldrankenborte. (Henkel wieder angefügt, Untertassen-Innenstandring kl.Loch). Blaue Schwertermarke.
(59282) 750,-- €

 
 
456 
 

Kleine Tasse auf Untertasse mit Watteauszenen
Meissen, um 1765/80
Becherform, die Untertasse vierfach eingezogen. In bunten Aufglasurfarben fein bemalt mit galanten und musizierenden Watteaupaaren in Parklandschaft. Goldspitzenborte am Tasseninnenrand, die Untertasse mit Goldzahnkante. H. Tasse 5,4 cm (Tasse rest.). Blaue Schwertermarke mit Stern bzw. Punkt.
(59282) 600,-- €

 
 
457 
 

Tasse und Untertasse mit Bauernszenen
Meissen, um 1775
Glatt. Auf der Wandung und im Spiegel bäuerliche Szenen in Grisaillemalerei mit Braun, Beige und blassem Rot, wohl von Johann Georg Loehnig (1743-1806, seit ca. 1763 für die Meissner Manufaktur tätig). Im Tassenboden Blumenzweig. Goldzahnkante. Blaue Schwertermarke mit Punkt und Beizeichen bzw. Stern. Pressnummern.
(59282) 550,-- €

 
 
459 
 

Köchin an zwei Muschelschalen als Gewürzschale
Meissen, um 1770
Köchin beim Rupfen eines Truthahns, zwischen zwei Schalen sitzend. Bunt bemalt. Kupfergrüne Blumen im Schaleninneren, die Außenseiten rosa staffiert. Goldkonturen. Auf Rocaillesockel. H. 16 / B. 23,8 cm (Schalen und 1 Fußspitze ger. best., Haarriss im Boden). Modell M. V. Acier 1768/70. Modellnr. C 81. Blaue Schwertermarke mit Punkt.
(59259) 1400,-- €

 
 
463 
 

Tasse und Untertasse "Gebrochener Stab"
Zürich, um 1765/70
Becherform mit C-Henkel. Bemalt mit indianischen Blumen in Purpurcamaieu und wenig Gold. (Tasse kl. Randrep.). Blaumarke Z. Untertasse Ritzzeichen.
(58981) 260,-- €

 
 
464 
 

Zuckerdose "Gebrochener Stab"
Wohl Zürich, um 1765/70
Bemalt mit indianischen Blumen in Purpurcamaieu und wenig Gold. Deckel mit flachem Pilzknauf. H. 11 cm. Ohne Marke. Ritzzeichen.
(58981) 300,-- €

 
 
465 
 

Koppchen auf Unterschale "Gebrochener Stab"
Zürich, um 1770/75
In Purpurcamaieu bemalt mit Reisighecke und Chrysanthemen nach Kakiemonvorbild. Netzwerk-Randbordüre. D. 8/13,8 cm (Untertasse rest, ger. berieben). Blaumarke Z. Ritzzeichen.
(59282) 360,-- €

 
 
466 
 

Teller mit Landschaft
Höchst, um 1770
Im Spiegel bunt gemalte Flußlandschaft im englischen Stil mit Steintorbrücke, Gebäuden und Bauern. Auf der Fahne Streublumen. Achtpassiger Rand mit brauner Linie. D. 24,8 cm (kl. Randrep.). Blaue Radmarke. Ritzzeichen S1. Vgl. Serviceteile mit Flusslandschaften in: Höchster Porzellan 1746-1796, Katalog Historisches Museum Frankfurt a. M., 1994, Nrn. 4.5.26./27.
(59282) 400,-- €

 
 
468 
 

Klassizistische Kanne mit Blumenguirlanden
Ludwigsburg, um 1780
Schwach gräulicher, teils "schmutziger" Scherben. Zylindrische Form auf drei Tatzenfüßen. Doppel-C-Henkel mit Löwenmaskaron. Einsatzdeckel mit plastischem Löwenknauf. Bunt gemalte Blumenguirlanden und einzelne Blütenzweige. Perlschnur auf schokoladenfarbenem Fond um die Schulter. Goldkonturen. H. 17 cm (oberer Einfassungsrand ger. best.). Blaumarke.
(59265) 450,-- €

 
 
470 
 

Teedose "faux bois" mit Trompe-l'oeil-Malerei
Frankenthal, um 1784
Zylindrisch mit runder Schulter. Fond mit illusionistischer Holzmaserung. Auf Wandung und Deckel grisaillegemalte Landschaften, applizierte Kupferstiche nachahmend, mit Phantasienamen bzw. unleserlich signiert. Goldrand. H. 15,8 cm (Deckel rep.). Blaue CT-Marke mit Kurhut und blauer 84. Die Malerei wohl Michael Glöckle. Vgl. Solitaire "Style faux bois" in: E. Hürkey, Frankenthaler Porzellan, Zürich 1990, Nr. 32.
(59282) 1600,-- €

 
 
471 
 

Tasse und Untertasse "faux bois" mit Trompe-l'oeil-Malerei
Frankenthal, um 1784/85
Fond mit illusionistischer Holzmaserung und grisaillegemalter Architekturlandschaft, einen applizierten Kupferstich nachahmend, mit Phantasienamen signiert. Goldrand (Henkelansatz Spr., Untertasse rep.). Blaue CT-Marke mit Kurhut und zwei bzw. einem Punkt. Blaue 84 bzw. 85. Vgl. ebd.
(58981) 500,-- €

 
 
473 
 

Teedose und Tasse
Wien, 18./19. Jh.
Bunt bemalt mit Paradiesvögeln, Weinlaub und Insekten bzw. im Brand geschwärzten Rosen. H. 10,8 / 5,5 cm (Dose best., Deckel fehlt). Blaue Bindenschildmarke. Dazu: Zwei Untertassen. Glatt. Rote-Rose-Dekor mit Vergißmeinnicht bzw. Goldranken. Goldrand. D. 13,5/13 cm (berieben). Einmal blaue Schwertermarke mit Stern, Meissen Marcolini.
(59259) 100,-- €

 
 
474 
 

Ein Paar tiefe Teller mit Blumenmalerei
KPM Berlin, um 1770
Neuosier. Bunt gemalte Blumenbouquets, im Spiegel mit zentraler Tulpe bzw. Rose. Goldrand (berieben). D. 23,3 cm. Blaue Szeptermarke.
(58939) 360,-- €

 
 
475 
 

Dessertteller "Osier"
KPM Berlin, um 1780
Bemalt in Grüncamaieu mit locker gebundenem Blumenstrauß und Streublümchen. D. 23,5 cm. Blaue Szeptermarke.
(53633) 120,-- €

 
 
476 
 

Dessertteller mit Rosenmalerei
KPM Berlin, um 1795
Konisch. Im Spiegel ein Rosenzweig mit einer roten Blüte. Der Stabdurchbruch mit grünen Stegen und purpur-goldenem Wickelband. Goldefeukante auf braunem Grund. D. 23,2 cm (Randrep.). Blaue Szeptermarke. Presszeichen.
(58939) 160,-- €

 
 
477 
 

Dessertteller mit Rosenmalerei nach einem Wedgwood-Modell
KPM Berlin, um 1800
Fahne mit Korbflechtrelief und Bogendurchbruch. Bunt gemalte rote Rosen. Purpurfarbene Randlinie. D. 24 cm. Blaue Szeptermarke. Pressnr. 13.
(58939) 160,-- €

 
 
478 
 

Bildteller mit Schmied
KPM Berlin, um 1825
Antik glatt. Im Spiegel in bunten Emailfarben gemalte Szene mit um Amboß gruppierter Bauersfamilie und Schmied am Ofen. Goldradierter, ombrierter Blatt- und Muscheldekor auf der Fahne, in der Kehle ein goldradierter Volutenfries. D. 24,8 cm (Kl. Retouche). Blaue Szeptermarke. Malersignet. Pressnr. 16.
(58981) 2400,-- €

 
 
479 
 

Ein Paar Dessertteller mit Sepiamalerei
KPM Berlin, um 1825
Antik glatt mit Spitzbogendurchbruch. Im Spiegel Goldschleifenmedaillon mit sepiagemalter Architekturlandschaft in Eichenlaubrahmung. Goldkonturen. Goldrand. D. 23,2 cm. 2. Wahl. Blaue Szeptermarke.
(58796) 400,-- €

 
 
482 
 

Innenbildtasse mit dem Neuen Museum
KPM Berlin, um 1835
Bunt gemalte, im Boden bezeichnete Ansicht vom Ufer des Kupfergrabens gesehen. In Goldrahmung. Goldkonturen. Blaue Szeptermarke.
(58384) 500,-- €

 
 
483 
 

Innenbildtasse mit Friedrichswerderscher Kirche
KPM Berlin, um 1835
Bunt gemalte, im Boden bezeichnete Ansicht in Goldrahmung. Goldkonturen. Blaue Szeptermarke.
(58384) 500,-- €

 
 
484 
 

Innenbildtasse mit Brandenburger Tor auf Untertasse
KPM Berlin, um 1835
Lachsfarbener Fond. Bunt gemalte, goldgerahmte Ansicht des Tores mit Figurenstaffage auf dem Pariser Platz. Im Tassenboden bezeichnet. Breite Goldränder. Blaue Szeptermarke.
(58384) 500,-- €

 
 
486 
 

Speiseteller mit Rosenmalerei
KPM Berlin, um 1837/44
Antik glatt. Um den Rand königsblaues, von Goldpalmettenfries und Goldrand eingefasstes Band. Im Spiegel rote Rosen. D. 24 cm (kl. Randrep.). Blaue Szeptermarke mit KPM. Malereimarke. Malersignet.
(58939) 80,-- €

 
 
487 
 

Drei Teller
KPM Berlin, um 1837/44 bzw. vor 1945
Konisch bzw. glatt. Bemalt mit a) Säulenportikus in Sepiamalerei, b)+c) Apfelblütenzweig bzw. Quitte mit Johannisbeeren in bunten Aufglasurfarben. Goldkonturen. D. 21/20 cm (Sepiateller mit Randrep.). Blaue Szeptermarke, einmal mit KPM.
(58472) 75,-- €

 
 
488 
 

Ansichtentasse
KPM Berlin, um 1837/47
Gefußte Becherform. Goldgerahmte, bunt gemalte Ansicht von Schloß Sanssouci von der Gartenseite. Breiter Goldrand. Innenvergoldung. Im Boden bezeichnet (Bemalung später). Untertasse mit Goldrändern. Blaue Szeptermarke, Untertasse Adlermarke, jew. mit KPM.
(53669) 150,-- €

 
 
491 
 

Tasse mit Kreuzbergdenkmal auf Untertasse
KPM Berlin, um 1844/49
Schalenform. Auf der Wandung in bunten Aufglasurfarben gemalte, bezeichnete Ansicht "Berlin vom Kreuzberge aus" mit dem Denkmal und Spaziergängern vor Stadtsilhouette. In Goldrahmung. Goldränder. (Gold ger. berieben). Blaue Pfennigs- bzw. Szeptermarke mit KPM.
(58384) 360,-- €

 
 
496 
 

Tasse und Untertasse mit indianischen Blumen
Meissen, M. 19. Jh.
Glatt. Henkel à la grecque. Pupurne, indianische Blumen. (Untertassenstand innen ger. best.). Tasse 2. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(59285) 90,-- €

 
 
500 
 

Ovale Schale
Carl Tielsch, Altwasser, um 1860
Mehrfach eingezogener und durchbrochener Rand. Golddekor. 33×24 cm. Blaue Taubenmarke mit TPM.
(59281) 90,-- €

 
 
504 
 

Die glückliche Familie
Meissen, M. 19. Jh.
Mutter in Reifrock, ein Kind auf dem Schoß, neben dem sich ihnen zuneigendem Gemahl. Auf ovalem Natursockel. Farbig und mit Gold bemalt. H. 16,5 cm (Röcke, Arm des Kindes und Stuhllehne rep., Haarriss im Boden). Modell J. J. Kaendler 1744. 1. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(58945) 850,-- €

 
 
505 
 

Galante Sofagruppe
Meissen, um 1860/1924
Rokokopaar beim Musizieren. Bunt und mit Gold bemalt. H. 14,7 / B. 24 cm (Flöte verkürzt, 2 Knebel der Mandoline best.). Modell J. J. Kaendler 1737. Modellnr. W 56. 1. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(59237) 1200,-- €

 
 
506 
 

Die Verlobung
Meissen, um 1860/1924
Auf blütenbelegtem Sockel ein höfisches Paar, sich die Rechte reichend. Begleitet von einer fackeltragenden und einer fliegenden Amorette. Farbig und mit wenig Gold bemalt, ihr Krinolinenkleid mit Blumen dekoriert. H. 18,5 cm (Brandriss im Sockel, Baum und Sockelblüten rep. bzw. best., kl. Chip unter dem Stand). Modell J. J. Kaendler 1747. Modellnr. 831. 1. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(59237) 750,-- €

 
 
508 
 

Gärtner beim Veredeln eines Baumes
Meissen, um 1860/1924
Auf rundem Sockel Bunt bemalt, mit Gold staffiert. H. 18,5 cm (rechte Hand verloren, Sichel und 2 Hölzchen best.). Modell M. V. Acier 1777. Modellnr. F 69. 1. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(59265) 150,-- €

 
 
512 
 

Eroticafigur
Wohl Frankreich, E. 19. Jh.
Bettelmönch mit Kiepe auf dem Rücken, in der sich eine halbnackte Frau verbirgt. Biscuit, bunt bemalt. H. 24,5 cm (hinterer Einschub fehlt). Grüne Ankermarke.
(59290) 250,-- €

 
 
526 
 
Gies, Ludwig
Liebespaar
KPM Berlin, um 1964
Spätexpressionistische Darstellung eines ungleichen Faschingspaares mit Fächer. Weiß. H. 13,7 cm. 2. Wahl. Modelljahr 1962. Blaue Szeptermarke. Jahresbuchstabe. Blindstempel GAM.
(59232) 150,-- €

 
 
530 
 
Müller-Dieffenbach, Suse
Mädchen mit Fisch
KPM Berlin
Auf Rechtecksockel. Weiss. H. 25 cm. Modelljahr 1938. Blaue Szeptermarke. (1 Finger fehlt.)
(52634) 120,-- €

 
 
543 
 

Ein Paar Girandolen im Rokokostil
Meissen, um 1880
Über vierseitig geschweiftem, gewölbtem Fuß plastischer Figurenschaft in Gestalt von Venus mit Amorknaben bzw. Bacchant mit Putto. Eingesteckter, vierkerziger Leuchterkranz mit aufbossierten Blütenzweigen. Farbig bemalt und goldstaffiert. Goldränder. H. 47 cm (kl. Rep. u. Best., 1 Leuchterkranz im 20. Jh. in der Meissener Manufaktur erneuert). Modellnr. C84. 1. Wahl Blaue Schwertermarke.
(53648) 3200,-- €

 
 
550 
 

Ovale Schale mit gewellter Fahne
Meissen
Bunt bemalt mit einzelnen Blumen, im Spiegel rosafarbene Tulpe. L. 26 cm. Blaue Schwertermarke.
(54084) 100,-- €

 
 
554 
 

Runde Platte aus dem Börner-Service
Meissen, um 1924/34
Glatt mit schmaler Fahne. Bunt gemalte Feldblumen. Goldrand. D. 30,9 cm. Formentwurf P. Börner 1920er Jahre. 1. Wahl. Blaue Schwertermarke mit Punkt.
(58945) 80,-- €

 
 
556 
 

Drei Mokkatassen mit Untertassen
Meissen, Dresden, Limoges
a) Neuer Ausschnitt. Blaue Blume. Goldrand. (Untertasse Chip). 2. Wahl. Blaue Schwertermarke. b) Watteauszenen bzw. Blumen auf gelbem Fond. Stempelmarke. c) Quadratisch. Bunt gemalte Blütenfestons. Stempelmarke. Dazu: Miniaturväschen. Bedruckt mit musizierenden Putten. Blauer Fond. Metallmontierung. Frankreich.
(55837) 120,-- €

 
 
562 
 

Tasse auf Untertasse und Beilagenschale
Meissen, einmal um 1924/34
a) Reliefierter Muschel-Rocaillerand, goldstaffiert. Bemalt mit chromgrünen Streublumen. b) Neubrandenstein. Bunte Blumenbemalung. Goldrand. 23,4×19,4 cm. Beide 1. Wahl. Blaue Schwertermarke, einmal mit Punkt.
(59248) 120,-- €

 
 
571 
 

Kaffee- und Teeservice "Grünes Weinlaub"
Meissen
Neuer Ausschnitt. Für 6 Personen. Kaffeekanne (Deckelrose best.), Sahnegießer, Zuckerdose in Vasenform (kl. Standchip), Deckeldose D. 12,4 cm, 6 Kaffeetassen mit Untertassen, 6 Teetassen mit Untertassen, 6 Kuchenteller D. 19,5 cm und Tortenplatte D. 34 cm. (2 Tassen u. 2 Untertassen Randchips, 2 Untertassen entfernter Goldrand, Deckelrosen Chips). Überwiegend 2. und 3. Wahl. Blaue Schwertermarke.
(58470) 320,-- €

 
 
573 
 

Kratervase
Meissen
Grünes Weinlaub in Unterglasur. Als einflammige Tischlampe montiert. H. o. M. 28 cm. Blaue Schwertermarke.
(54770) 400,-- €

 
 
578 
 

Gärtnergruppe
Meissen
Auf einem runden Baumstumpfsockel wird die Tambourin schlagende Gärtnerin von ihrem Verehrer mit Blumen geschmückt. Bunt und mit Gold bemalt. H. 19 cm. (Blüten min. best.). Modell M. V. Acier um 1770/75. Modellnr. D 86. 4. Wahl. Blaue Schwertermarke auf der Sockelrückseite.
(59237) 500,-- €

 
 
583 
 

Teile eines Fischservices "Neuosier"
KPM Berlin, um 1900, zweimal um 1835
Bunt gemalte Blumensträuße, gestreute Blumen und Insekten. Goldguirlandenborte. Goldrand. Fischplatte 63,5×30,5 cm, 8 flache, 2 tiefe und 1 Dessertteller D. 24,5/23,5/21,5 cm (3 Teller Randbest., ger. berieben). 1. Wahl. Blaue Szeptermarke, teils mit Beibuchstabe.
(59286) 260,-- €

 
 
584 
 

Teilservice "Neuosier"
KPM Berlin
Weiß. 3 Menüteller (1 Standring best.), 3 Dessertteller, 3 kleine Desserteller, 3 Brot- und 3 kleine tiefe Teller D. 26/20/17/14,5/15 cm, 6 Deckel-Suppentassen mit Untertassen, runde und 2 ovale Platten D. 31 / L. 40/31,5 cm, 2 Ragout-Deckelschüsseln, Sauciere, Soßenlöffel, 6 Eierbecher (1 best.), Kaffeekanne, Zuckerdose, runde Schale D. 20,5 cm mit 3 Kompottschälchen und Eismuschel sowie 15 Nußschälchen. 2. Wahl. Blaue Szeptermarke.
(58021) 1300,-- €

 
 
587 
 

Mokkatasse mit Untertasse "Osier" und Obstabtropfschale
KPM Berlin, um 1900 bzw. 1962/92
Bunte Blumenbemalung. Goldrand. D. Schale 26,3 cm. Blaue Szeptermarke. Malereimarke. Malersignets.
(59286) 120,-- €

 
 
589 
 

Französischer Korb ohne Fuß
KPM Berlin, um 1962/92
Bunte Blumenbemalung und Goldkonturen. H. 9 / D. 24,5 cm. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Malereimarke.
(59237) 160,-- €

 
 
591 
 

Kaffeekanne "Rocaille"
KPM Berlin
Bunt gemalter Tulpenstrauß. Goldrand. H. 28 cm. (Deckelrose Chips) Blaue Szeptermarke. Malereimarke.
(46856) 40,-- €

 
 
598 
 

Zwei englische Fruchtkörbe
KPM Berlin
Im Spiegel bunt gemalte Blumen und Schmetterling. Rand und Henkel goldstaffiert. L. 23,5 cm. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Malereimarke.
(55837) 280,-- €

 
 
602 
 

Mokkagedeck "Amor"
KPM Berlin, um 1955/74
Weiß. Auf Untertasse und Teller Biscuitmedaillon mit Rahel bzw. Pferdekopf. D. Teller 15,8 cm. Aus dem Mokkaservice zu "Arkadia". Entwurf Trude Petri (Form), Siegmund Schütz (Medaillons) 1938. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke. Zweimal Jahresbuchstabe. Dazu: Wandteller "Brandenburger Tor" und Freiheitsglocke. Weiß. D. 25 / H. 11,5 cm. Blaue Szeptermarke. KPM Berlin.
(59237) 90,-- €

 
 
604 
 

Ansichten-Osterei mit Königlicher Oper
KPM Berlin
Bunt gemalte Vedute des Opernhauses Unter den Linden mit Hedwigskirche und Staffagefiguren. In radierter Goldrahmung mit Rocaillen. H. 7,9 cm. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke.
(59254) 280,-- €

 
 
605 
 

Ansichten-Osterei mit Königlicher Oper
KPM Berlin
Bunt gemalte Vedute des Opernhauses mit halb verdeckter Hedwigskirche, auf der Straße Unter den Linden eine Kutsche. Radierte Goldrahmung mit Dreiecksmotiven. H. 8 cm. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke.
(59254) 280,-- €

 
 
609 
 

Monatsfigur Krebs
KPM Berlin
Knabe mit Regenschirm. Bunt bemalt. Auf quadratischem Sockel. H. 10 cm (besch.). Blaue Szeptermarke. Dazu: Gärtnerin. Mädchen mit Blumenkorb. H. 10,4 cm (Blüten u. Korbhenkel best.). Gebr. Voigt, Sitzendorf.
(53648) 60,-- €

 
 
610 
 

Tänzerin
KPM Berlin, A. 20. Jh.
Tanzendes Mädchen mit geraffter Schürze. Weiß. Auf Natursockel. H. 8,6 cm (kleine Glasurfehler). Aus der Serie "Verkleidete Cupidos" um 1775. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke.
(58472) 60,-- €

 
 
614 
 

Specht. Elster ohne Schnecke. Eisvogel.
KPM Berlin, um 1926/vor 1945/um 1962/92
Drei weiße Vogelfiguren auf Astsockel, einmal Schilfsockel. H. 23,2/25,5/15,2 cm (Elsterschnabelspitzen best.). Modelle J. B. Pedrozzi 1765. Modellnr. Specht 275A. Zweimal am Sockel bezeichnet. 2., zweimal 1. Wahl. Blaue Szeptermarke.
(59284) 200,-- €

 
 
615 
 

Hase sitzend. Hase hockend. Meise. Meise mit Beere. Türkisvogel
KPM Berlin, um 1962/92
Fünf weiße Tierfiguren. H. 10/12,8/9,5/10/7,5 cm. Modelle T. Parzinger /J. Henke/J. B. Pedrozzi/W. Robra. 1. Wahl. Blaue Szeptermarke.
(59284) 160,-- €

 
 
624 
 

Mokkaservice
Freiberger Porzellan
Glatt. Eisenrot gemalter Drache mit Gold. Goldrand. Kanne, Zuckerdose, Sahnegießer und 5 Tassen (2 besch.) mit 6 Untertassen. (Dazu: 2 Miniaturväschen mit ähnl. Dekor und Weißmetallmontierung, H. 6 cm). Stempelmarke.
(55301) 75,-- €

 
 
626 
 

Rokokokavalier in Armlehnstuhl
Potschappel, Dresden
Farbig und mit Gold bemalt. Auf Rundsockel mit Mäanderborte. H. 11,8 cm. Blaumarke.
(54197) 80,-- €

 
 
627 
 

Tänzerin in Rüschenkleid
Schaubach, Wallendorf
Figur mit Handspiegel und Puderquaste. Gering farbig und mit Gold bemalt. H. 14 cm (1 Finger fehlt). Stempelmarke.
(55301) 50,-- €

 
 
629 
 

Auerhahn
Karl Ens, Volkstedt
Auf Felssockel. Naturalistische Unterglasurbemalung. H. 38,5 cm (1 Flügel geklebt u. best.). Modellnr. 2356. Blaumarke.
(57757) 140,-- €

 
 
636 
 

Vier Künstlerbüsten
Herend, Ungarn
Shakespeare, Schubert, Verdi, Mozart. Weiß. H. 25/25/23/20 cm. Blaumarke.
(57778) 180,-- €